Category Archives: blue

Lottie Moss und Lucky Blue Smith: Ihr erstes ‚Vogue‘-Cover

 

Die Fashion-Newcomer zieren das Titelbild der Modebibel zum ersten Mal, dabei sitzen die beiden Teenie-Schönheiten eng aneinander geschmiegt vor einem grauen Hintergrund. Lottie begeistert in einem glamourösen goldenen Kleid, während Lucky ein dunkelblaues Jackett trägt, das mit einer Leoparden-Print-Fliege kombiniert wurde.

Beide teilten das Cover stolz auf ihren Instagram-Seiten. „Darauf habe ich mich so lange gefreut und jetzt ist es endlich soweit! Das neue ‚Vogue‘-Cover von mir und Lucky Blue Smith – so eine Ehre, auf meinem ersten ‚Vogue‘-Cover zu sein. Fotografiert vom wunderbaren Mario Testino“, freute sich Lottie, während ihr attraktiver Kollege schrieb: „Wow, ich kann es nicht glauben, dass ich die Chance hatte, für die französische ‚Vogue‘ zu shooten. Vielen Dank!!!!!“

Mit 16 feierte Lottie Moss ihr Fashiondebüt, damals zierte sie das Cover der ‚Teen Vogue‘. Inspiriert wird sie in ihrer Karriere natürlich von ihrer großen Schwester. „Das liegt bei uns irgendwie in der Familie“, sagte sie. „Kate ist ein wichtiger Grund, warum ich mit dem Modeln angefangen habe.“

 

Lucky Blue Smith: Moschino-Show war cool

Image lucky-blue-smith-moschino-show-war-cool-cmgaa1d9235-cc53-4e73-b003-b83ae773ccef.jpg

Bild von Lucky Blue Smith

Lucky Blue Smith (17) fand es toll, die Moschino-Schau bei der London Collections Men zu eröffnen und auch als Letzter über den Laufsteg zu laufen.

Das aufstrebende Männermodel ist sich der Ehre durchaus bewusst, aber er hatte auch ein paar Probleme, denn die gelben Brillen hätten es in sich gehabt: “Ich habe angefangen und sie auch abgeschlossen, das war cool”, grinste der Blondschopf gegenüber ‘vogue.com’. “Beim ersten Look trug ich einen Anzug in Pink mit einem blauen Hemd und einer gelben Krawatte. Es gab viele Muster, das war cool. Man konnte allerdings nicht viel durch diese Gläser sehen. Aber wir haben es überlebt. Und der letzte Look war ein Farbenrausch, den fand ich am besten.”

Luckys Lieblingslook war ein bunter Anzug mit einem passenden Hemd und schweren schwarzen Schuhen.

Der Schönling ist ein richtiger Star in der Modebranche geworden, er lief auch schon für Tom Ford und Versace. Mittlerweile weiß er die Modewelt auch zu schätzen: “Wenn man es aus erster Hand miterlebt, sieht man, wie viel Arbeit in allem steckt. Designer wollen ihre Kleidung und Shows absolut perfekt haben – wie sie es sich vorgestellt haben. Da steckt eine Menge Arbeit dahinter. Einige Kollektionen können eine ganze Geschichte erzählen, wie sich dann die Farben und die Entwürfe ändern. Das ist sehr interessant”, befand Lucky Blue Smith. © Cover Media

Soo Joo Park: Spaß am spontanen Haare färben

Image soo-joo-park-spa-am-spontanen-haare-f-rben-cmg3521a0c3-4949-477a-b5e5-52edb47a1a61.jpg

Bild von Soo Joo Park

Soo Joo Park bemerkte erst nach dem Färben, dass man blaue Haare nur ganz schwer wieder rückgängig machen kann.

Für Karl Lagerfeld (81) gilt das Model als Muse und Marken wie Redken und L?Oréal wollten sie unbedingt als Kampagnen-Star.

Meistens dürfen Models ihren Look nur für Jobs drastisch ändern, Soo Joo macht sich dabei aber keine großen Gedanken. Bei ihren aktuell blauen Haaren musste sie nur kurz überlegen.

?Heutzutage geh ich meistens zu Redken und mir werden da die Haare gemacht, aber dies war eher ein Punk-Moment?, lächelte sie im Interview mit ?Style.com?. ?Meine Haare waren eigentlich immer Blond, ich hatte aber auch schon anderen Farben. Ich hatte mal Pink, dann ein ganz helles Lila-Grau, aber Blau gefällt mir definitiv am besten. Ich hab es einfach gemacht, danach hörte ich dann, dass Blau sich am schwersten herauswaschen lässt, wir gucken also mal, wie das wird!?

Diesmal besuchte Soo Joo nicht mal einen Salon, sie färbte sich die Haare einfach zu Hause. Um ihre Mähne zu schützen, mischte sie Manic-Panic-Farbe in Bad Boy Blue mit einer Spülung, so wurde die Farbe nicht ganz so grell und ihre Haare trockneten dabei nicht aus.

Besonders toll findet Soo Joo Park es, dass sie jetzt mit neuem Make-up experimentieren kann. Vor Kurzem malte sie ihre Nägel Hellblau an, damit sie zu ihren bunten Haaren passten. © Cover Media

Bianca Balti: Catwalks sind ein Albtraum!

Bild von Bianca Balti

Bianca Balti (30) fühlte sich auf den Laufstegen dieser Welt mitnichten so elegant wie sie wirkt.

Die Berufsschönheit lief schon für Labels wie Valentino, Zac Posen und Givenchy, ist allerdings seit zwei Jahren nicht mehr auf dem Catwalk anzutreffen. Stattdessen verbringt sie viel Zeit mit Werbeaufnahmen – sehr zu ihrem Vergnügen!

“Mich hat das immer zu Tode gestresst, weil ich ein Fiasko bin, wenn ich in High Heels laufen muss”, lachte sie im Interview mit ‘The Edit’. “Als ich die allererste Show für Giambattista Valli eröffnete [2005], brach mein Absatz. Das war fürchterlich, nicht wegen mir, aber wegen ihm! Glücklicherweise sagte er zu mir: ‘Meiner Philosophie nach muss eine Sache schief laufen, um alles perfekt zu machen.’”

Seit zehn Jahren ist Bianca das Werbegesicht für Dolce & Gabbana und tritt in den Shows und Kampagnen des Luxus-Labels auf. Die Designer Domenico Dolce (56) und Stefano Gabbana (52) schnappten sich das Model, das sich bis dahin mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten hatte, und machten es zu einer festen Größe in ihrer Werbewelt.

“Biancas Schönheit repräsentiert die Sinnlichkeit des italienischen Mädchens in einer Umgebung, die schon immer und für immer ein Spielplatz der Verführung ist und sein wird. Sie verkörpert unsere Vorstellung von italienischen Frauen perfekt: weiblich und extrem sinnlich”, schwärmt das Duo von seiner Muse. “Sie brilliert in unseren Kampagnen, besonders für unseren ‘Dolce & Gabbana Ligh Blue’-Duft, als ihre und Davids [Gandy] Augen die Farbe des Wasser perfekt trafen, das wunderschöne und endlos blaue Mittelmeer.”

Auch die Italienerin hat ihren Mentoren einiges zu verdanken: “Sie sind bei allem dabei. Da verstand ich ihre Leidenschaft und ich lernte einige Dinge des Geschäfts wirklich zu schätzen”, beschrieb Bianca Balti. © Cover Media

Weihnachtsgeschenke: Fundstück der Woche

Es ist November. Das bedeutet: Wer sich jetzt nach schönen Geschenken umschaut, hat einen weniger stressigen Dezember. Und mein Tipp der Woche (selbst schon eingesackt) ist das Kartenportemonnaie “Fortune” von Diane von Furstenberg.

Diane von Furstenberg Fortune Card holder blue leather Modepilot

Warum ist es das Mini-Portemonnaie das perfekte Geschenk? Jeder kennt die Situation, ob Mann oder Frau, dass der große Geldbeutel aus dem Alltag plötzlich zu groß ist, um ihn mitnehmen zu können: sei es, wenn man aufs Oktoberfest geht oder abends beim Ausgehen. Die perfekte Lösung hat kaum jemand parat. Männer und Frauen ärgern sich oftmals über die wenigen schönen Möglichkeiten, die der Handel bereit hält. Umso mehr freuen sie sich, wenn sie dann eine besonders schöne Lösung geschenkt bekommen. Und mit dem “wachenden Auge” als Symbol bekommt das Geschenk noch einen Talisman-Charakter.

Diane von Furstenberg DvF Weihnachtsgeschenk Tipp 2015 Modepilot

Fotos: matchesfashion.com