Category Archives: bauchfrei

Miranda Kerr: Stylistin erklärt Met-Gala-Look

Wie jedes Jahr fanden sich diese Woche zahlreiche Stars bei dem prestigeträchtigen Fashion-Event in New York ein, um unter dem Motto ‚Manus x Machina: Fashion in an Age of Technology‘ die innovativsten Designs aus der Modewelt zur Schau zur Stellen. Das australische Model zeigte sich in einem bauchfreien Zweiteiler von Louis Vuitton, der aus einem engen, knielangen Rock mit gemusterten Rüschen am Saum sowie einem langärmeligen Crop-Top bestand. Das schwarze Outfit bestach nicht nur durch seinen modernen Schnitt, sondern auch mit seinem symmetrischen Design, das sich aus geometrischen Figuren in Rot, Orange und Petrol zusammensetzte.

Mirandas Haare waren derweil zu einer strengen Frisur zurückgenommen, dabei umrahmten ihr Gesicht geflochtene Strähnen – dies erlaubte wiederum ihrer Visagistin Lisa Storey, sich ordentlich auszutoben. Neben klassischem Augen-Make-up trug die Laufstegschönheit einen Burgunder-farbenen Lippenstift.

„Um Mirandas strukturierten und dramatischen Louis-Vuitton-Zweiteiler zu komplementieren, wählte ich einen klassischen, aber mutigen Look mit definierten Brauen und tiefroten Lippen“, verriet die Make-up-Künstlerin laut ‚Vogue.com.au‘.

Für Miranda Kerrs Augenlider setzte Lisa auf den Lidschatten ‚Elizabeth Arden Beautiful Color Eye Shadow‘ in der Farbe ‚Truffle‘, ihre Wimpern tuschte sie indes mit dem ‚Grand Entrance Mascara‘ derselben Beauty-Marke. Von Arden stammt auch der Lippenstift: Erst kam die ‚Flawless Finish Perfectly Nude Foundation‘ drauf, dann die ‚Elizabeth Arden Beautiful Color Moisturizing Lip Color‘ in dem Ton ‚Scarlet‘. Für einen perfekten Rand sorgte ein Lipliner der Marke, der ‚Flawless Finish Correcting and Highlighting Perfector‘.

Cara Delevingne: Mit Piercing zur Chanel-Ausstellung

Image cara-delevingne-mit-piercing-zur-chanel-ausstellung-cmg6ecf69bd-6fe3-4b43-8f12-01ca8d352174.jpg

Bild von Cara Delevingne

Cara Delevingne (23) hat den Punk in sich entdeckt.

Das Model ist eng mit Chanel-Kreativdirektor Karl Lagerfeld (82) befreundet und ließ es sich deshalb natürlich nicht nehmen, bei der Eröffnung einer neuen Ausstellung zu Ehren des Modehauses in London dabei zu sein. Für das Event entschied sich die Schönheit für ein schwarzes Kleid im Ballerina-Look. Das brave Outfit peppte sie mit einem Ring in der Unterlippe und einem perlenbesetzten Halsreif auf. Auch beim Make-up ließ sie es krachen: Ihre Lippen schminkte sie knallrot, während sie die Augen dunkel hielt. Ihre Haare hatte sie zu einem stylishen Dutt hochgesteckt.

Begleitet wurde Cara von ihrer Freundin St. Vincent (33), die sich für die Veranstaltung in ein Dress aus Spitze warf. Caras Schwester Poppy Delevingne überraschte unterdessen in einem Kleid, das an ein Dirndl erinnerte.

Neben den Delevingne-Schwestern wollten sich auch Stars wie Daisy Lowe, Georgia May Jagger, Vanessa Paradis mit Tochter Lily-Rose Depp, Lily Allen, Julianne Moore und Lara Stone die Eröffnung nicht entgehen lassen. Für einen Hingucker sorgte außerdem Rita Ora mit einem bauchfreien weißen Hemd und einem auffallenden Federrock.

In der Ausstellung, die in der Saatchi Gallery gezeigt wird, wird nicht nur auf die Karriere von Labelgründerin Coco Chanel zurückgeblickt, sondern auch die Entwicklung des Modehauses nach ihrem Tod verfolgt. © Cover Media

Kendall Jenner: Hier kommt die Sonne

Image kendall-jenner-hier-kommt-die-sonne-cmga9ffd1ff-4b96-4390-9045-4a27d0164bc4.jpg

Bild von Kendall Jenner

Kendall Jenner (19) verleiht Topshop das LA-Feeling.

Bevor sie zum Catwalk-Star wurde, war Kendall schon als Designerin tätig, zusammen mit Schwester Kylie (17) brachte sie eine Reihe für PacSun auf den Markt.

Ab dem 4. Juni kann man ihre neuesten Kreationen für PacSun auch in Topshop-Läden einkaufen und Kendall hofft, damit den Menschen eine Portion Sonnenschein auf den Weg geben.

“Wir möchten das LA-Feeling zu Topshops auf der ganzen Welt bringen”, schwärmte das Model im Interview mit der australischen ‘Vogue’.

“Wir dachten über das LA-Girl nach, wer sie ist, was sie gerne macht und wie ihre Traum-Garderobe aussehen würde. Es gibt hellere Farben und Blumen-Muster, so erreicht man ein sonniges Gefühl.”

Die Teile sind eher etwas für den Sommer-Urlaub, zum Beispiel Jeans-Shorts und eine bauchfreie Bluse sind darunter. Zwar lief Kendall schon für Designer-Label wie Marc Jacobs und Chanel über den Catwalk, für Topshop hat sie aber immer Zeit.

“Ich liebe Topshop einfach. Als Topshop in unserem Einkaufszentrum, The Grove, aufmachte, war es verrückt”, erinnerte sie sich.

“Alle wollten unbedingt zu Topshop und immer wenn man fragte, ‘Wo hast du das denn her?’, war die Antwort: Topshop! Es war Mode-Wahnsinn. Dass ich an dem Label beteiligt sein darf, ist eine wahre Ehre. Es ist sehr cool.”

Nicht nur die Arbeit beschäftigt Kendall, das Model wird dazu noch erneut Tante, ihre Halbschwester Kim Kardashian (34) ist nämlich schwanger. Ihre Familie scheint dauernd zu wachsen, im vergangenen Jahr bekam Kourtney (36) ihr drittes Kind, Reign. Aber das war nur eines der vielen Highlights, die Kendall 2014 erleben durfte.

“Die Chanel-Show in Österreich war etwas ganz besonderes, aber auch sonst war meine Karriere ein echtes Highlight”, freute sich Kendall Jenner. “Und natürlich Reign”, fügte sie schnell hinzu. © Cover Media

Das Fanny Pack is back

Jared Leto trägt sie, Matthew McConaughey ebenso und Rihanna sowieso und ich bald auch: Die Bauchtasche, Gürteltasche, Hip pack oder auch – mein Lieblingsbegriff – Fanny pack.

various_new_york_vss15_0280Von den Modepilotinnen habe ich sicherlich das größte Trendopfer-Potenzial. Aber ab und zu muss eben mal Abwechslung im Kleiderschrank sein und dieses Trend-Piece 2015 kommt mir sehr entgegen.

Auf mich hat dieses Accessoires nämlich eine magische Wirkung. Vielleicht liegt es nur daran, dass Fanny Packs in meinem Geburtsjahr, also 1988, die absolute Hochphase hatte, aber die Vorteile liegen auf der Hand: hands free! Deswegen war ich auch schon dem Rucksacktrend nicht abgeneigt. Eine Bauchtasche ist ja eigentlich verpönt, an Touristen belächelt und maximal beim Flohmarkt geduldet. Da nicht nur Designer aus Berlin, wie David Tomaszewski und Malaika Raiss die Bauchtasche auf dem Laufsteg für die Wintersaison 2015/16 zeigten, sondern auch Trend-Guru Phoebe Philo in der Céline Resort-Kollektion 2015, ist das Comeback praktisch garantiert.

Celine fanny pack

Die Looks der GQ Men of the Year Awards 2013

Image Unbenannt.jpg

Bei den GQ’s Men of the Year Awards 2013, die kürzlich in London stattfanden, zeigten sich mal wieder die attraktivsten und coolsten Kerle der Welt. Sie wurden für ihr Engagement oder ihr herausragendes Talent mit dem begehrten Award geehrt. Neben den Herren glänzten auch die Damen. Allen voran Alexa Chung, die gerade ihr erstes Buch gelauncht hat, zeigte sie wie immer von ihrer stilvollsten Seite.

Bei den diesjähreng GQ Awards wurden Tom Ford, Michael Douglas, die Arctic Monkeys und Sir Elton John ausgezeichnet. Der Mann des Abends war Rapper Pharrell Williams. Er wurde als bester Performer ausgezeichnet machte auf dem Roten Teppich eine verdammt gute Figur.

Eine ebenfalls gute Figur machte Daisy Lowe in einem Traumkleid von Saint Laurent. Schwarze Stoffbahnen umspielten ihren Körper und sie zeigte viel Bein. Jede Menge Bein. Die roten High Heels waren der einzige Farbkleckser. Sehr sexy. Aber auch die anderen Promi Damen überzeugten bei diesem Event mit ihren Roben.

Rita Ora trug ein schwarz-gelbes Kleid von Etro und Jourdan Dunn zeigte viel Dekollete in ihrem silbernen Kleid. Model Rosie Huntington-Whiteley entschied sich für ein schlichtes weißes Kleid von Versace, was sich besonders gut zu ihrem gebräunten Teint machte.

Ein eher weniger glückliches Händchen bei der Kleiderwahl hatte Emma Watson. Sie trug ein Emsemble von Balenciaga bestehend aus einer weiten schwarzen Hose und einem weißen Bauchfrei-Top. Ein figurschmeichelnder Look sieht anders aus. Dennoch hatte sie an diesem Abend Grund zur Freude. Sie räumte den „Woman“-Award ab.

Egal, wo Alexa Chung auftritt, sorgen ihre Outfits für viel Furore. Alle sind begeistert von ihren Looks. Dies war auch bei den GQ Men of the Year Awards so. Sie bewies ihr legendäres Gespür für Mode in einem silbernen Duo von Carven zu dem sie schlichte schwarze Pumps kombinierte.

Ein besonderes Highlight setzte die Britin noch mit der Chanel-Clutch, die in Form des bekannten Duftes Chanel No.5 daher kommt und nahezu unerschwinglich ist.

Thanks fashion-magazin.de

Stilblüten des Sommers: Bauchfrei

Image balenciaga_ss13_0589.jpg

Modepilot-Stilblüten-Sommer 2013-balenciaga_-Bauchfrei-Fashion-Blogss13_0589Wer träumt angesichts dieser Hitze nicht davon, Bauchfrei rumzulaufen? Los, macht es, schnell, das ist gerade ultra in Mode. Einen Blick auf unsere Six-Packs hatten viele Designer für diesen Sommer vorgesehen (im Bild Balenciaga unter Nicolas Ghesquière.). Ich muss dank meines Alters mir über solche Trends ja nicht mal eine einzige Sekunde den Kopf zerbrechen. Das ist eindeutig was für junge und durch trainierte Frauen. In Paris habe ich dennoch so manche damit rumlaufen sehen und sie konnten es sich alle leisten. Das schaut dann auch recht nett aus. Aber hat sich das wirklich durchgesetzt? Nein, ich verbuche diesen Trend eher mal in die Rubrik “One-Season-Wonder”.

Foto: Catwalkpictures