Category Archives: Balmain

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Kendall Jenner: So geht das Supermodel-Leben

Bild von Kendall Jenner

Sie ist noch jung, aber Kendall Jenner hat die Modewelt bereits im Sturm erobert. Superstars wie Cara Delevingne (23) und Karl Lagerfeld (82) zählen zu ihren besten Freunden und sie lief schon für Labels wie Marc Jacobs, Givenchy und Chanel. Am 3. November wird Kendall 20 und zweifellos stilgerecht feiern. Für alle, die an dem Glamour-Leben teilhaben wollen: Hier sind die wichtigsten Dinge, um mit Kendall mitzuhalten.

Viel Wasser trinken

Für ihren perfekten Teint wird die Schöne häufig beneidet und für ihn benötigt sie keine tausend Tuben und Tiegel. Tatsächlich verriet das Model während eines Promo-Events für die ‘H&M x Balmain’-Kollektion ihr simples Beauty-Geheimnis:

“Viel Wasser trinken und vor dem Zubettgehen schminke ich mich immer ab.” Jeder sollte wenigstens zwei Liter Wasser täglich trinken und sogar noch mehr an Tagen, an denen man Sport treibt. Sich abends abzuschminken ist absolut unerlässlich, wenn man einen solchen Strahleteint wie den von Kendall haben möchte.

Genug schlafen

Bei einem so hektischen Terminkalender wie dem von Kendall Jenner könnte man meinen, dass für Schlaf kaum Zeit bleibt. Allerdings erklärte das It-Girl schon etliche Male, dass es für ein kleines Nickerchen immer zu haben sei.

Versuchen Sie, jede Nacht mindestens sieben Stunden zu schlafen, Ihr Schlafzimmer sollte absolut dunkel und nicht zu warm sein.

Abwechslung beim Sport

Als Model ist es mit am wichtigsten, fit und gesund zu bleiben. Ein regelmäßiges Training ist ein Muss und dieses mag Kendall am liebsten abwechslungsreich: “Etwas Ausdauer, etwas Muskelbildung, um mich zu tonen”, meinte sie gegenüber ‘Vogue’. “Ich renne ins Fitnessstudio und gehe aufs Laufband, ich mache auch viel Bauchtraining und Planking.”

Es ist wichtig, zwischen Gewichtetraining, Cardio und Toning-Übungen hin- und her zu wechseln, um ein rundes Workout zu bekommen.

Selbstmotivation durch die richtige Musik

Wo wir schon beim Thema Workout sind: Es ist wichtig, im Fitnessstudio gute Laune zu haben und mit viel Energie das Sportprogramm zu absolvieren. Kendall hat schon (netterweise) betont, dass sie beim Workout gerne auf die Musik von Kanye West (38), dem Ehemann ihrer Halbschwester Kim Kardashian (35), setzt.

Nehmen Sie sich die Zeit und kreieren Sie eine Playlist fürs Fitnessstudio und konzentrieren Sie sich auf Songs mit einem guten Beat.

Entspannung muss sein

Kendalls Top-Tipp, um nach einem langen Tag runterzukommen, ist ein heißes Entspannungsbad. Geben Sie Bittersalze in das Wasser und relaxen Sie für 20 Minuten – so wird der natürliche pH-Wert des Körpers wiederhergestellt und man stimmt sich schon einmal auf eine erholsame Runde Schlaf ein (und wir wissen ja bereits, wie wichtig das ist).

Gesundes Essen

Kendall weiß, dass es egal ist, ob man sich im Fitnessstudio schindet, wenn man ständig ungesundes Fast Food in sich hineinstopft. Sie setzt auf Äpfel, wenn sie zwischen den Mahlzeiten Hunger bekommt. Generell setzt sie auf viel Protein, Obst und Gemüse. Die Lieblingssüßigkeit von Kendall Jenner: Frozen Greek Yoghurt. © Cover Media

Binx Walton: Ich bin einzigartig

Image binx-walton-ich-bin-einzigartig-cmg6d55ed4a-1b94-4cdc-a8f9-78cb51870e25.jpg

Bild von Binx Walton

Binx Walton (19) unterscheidet sich dank ihrer Persönlichkeit von anderen Models.

Der aufstrebende Modestar, der mit vollem Namen Leona Binx Anastasia Walton heißt, entwickelt sich immer mehr zum Liebling der Fashionwelt. Schon für Designgrößen wie Chanel, Stella McCartney und Balmain konnte die gebürtige Hawaiianerin arbeiten. Ebenso wie ihr ungewöhnlicher Name, der in ihrer Kindheit entstand, als sie mit der ‘Star Wars’-Figur Jar Jar Binks verglichen wurde, glaubt sie, Eigenschaften zu besitzen, die sie von anderen Models absetzt.

“Meine Persönlichkeit [macht aus mir ein gutes Model]. Ich glaube viele Models haben nicht viel Tiefe, sie haben nicht viel zu sagen. Ich bin nicht perfekt, aber ich habe definitiv noch ein Leben neben der Mode”, erklärte sie ihr Erfolgsgeheimnis der britischen ‘Elle’.

Neben ihrer Arbeit vor der Kamera und auf dem Laufsteg zieht sich ihr Interesse für Mode auch durch weitere Bereiche ihres Lebens: So arbeitete Binx mit der Schuhmarke Superga zusammen, um eine eigene Sneaker-Kollektion auf den Markt zu bringen, die sie als “einfach und bequem” beschrieb.

Inspiration findet sie auch bei den Designern, mit denen sie immer wieder arbeiten kann. “Ich bin ein großer Fan von Hedi Slimane bei Saint Laurent. Bei einem Fitting respektiere ich wirklich, wie er dich tausend Mal laufen lässt, weil er es eben richtig haben will”, verriet sie dem Magazin. “Karl [Lagerfeld] ist ebenfalls inspirierend. Wenn er dich sieht, dann will er die Geschichte der Kleidung erklären. Und ich liebe es, mit den Jungs von Proenza Schouler [Jack McCollough und Lazaro Hernandez] zusammenzuarbeiten.”

Neben ihrer Arbeit als Model hat Binx aber auch noch Zeit für Hobbys, wie sie betonte. So sei sie eine große Verschwörungstheoretikerin und verbringe ihre Zeit damit, viele “komische Videos” auf YouTube anzusehen. © Cover Media

Jourdan Dunn: Erste Schritte als Designerin

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) wechselt die Seiten: Sie kreiert Mode für Kinder.

Der Laufstegstar, der im Laufe seiner Karriere für Labels wie Victoria’s Secret, Balmain und DKNY arbeitete, hat sich mit Fluid World zusammen und gemeinsam bringen sie eine Kollektion für Kinder und junge Erwachsene heraus.

Als Mutter des fünfjährigen Riley interessiert sich Jourdan schon seit einer Weile für Kindermode und kann es kaum erwarten, ihre Ideen zum Leben zu erwecken. “Dank meiner Modekarriere habe ich eine gewisse Liebe und großen Respekt für schöne Designs entwickelt. Und als Mutter erwarte ich erstklassige Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis – und natürlich die coolsten Klamotten für meinen Sohn. Ich bin begeistert, dass ich mit Fluid World zusammenarbeiten kann, und ich freue mich sehr darauf, meine eigene Kollektion zu kreieren und meine Ideen in die Realität umzusetzen”, lautete ein Statement.

Jourdan und Fluid World werden jede Menge Looks von Jeans bis zu T-Shirts sowie verschiedene Accessoires kreieren. Den Vertrag schlossen die Londoner Modelagentur von Jourdan, Storm Model Management und der CEO von Fluid World, Andrew Lane. Letzterer hält die Kooperation für eine perfekte Ergänzung zu den weiteren Projekten, die die Firma unter ihrem Dach vereint. Dazu gehört beispielsweise auch Hello Kitty.

“Jourdan Dunn ist eine Mode-Ikone, die Trends setzt und Stile beeinflusst. Ich bin hocherfreut, mit ihr an diesem spannenden Projekt zu arbeiten und ihren coolen Stil einem breiteren Publikum zugänglich zu machen”, schwärmte Andrew Lane.

Dieses Projekt ergänzt den Lebenslauf von Jourdan Dunn um einen weiteren eindrucksvollen beruflichen Erfolg: Aktuell ist sie das Gesicht von Maybelline und im August 2014 gehörte sie laut ‘Forbes’ mit einem Jahreseinkommen von umgerechnet 3,75 Millionen Euro zu den bestverdienenden Models. © Cover Media

Jourdan Dunn: Naomi, meine mysteriöse Model-Partnerin

Image jourdan-dunn-naomi-meine-mysteri-se-model-partnerin-cmg8f3b2076-992c-422e-9a55-5c4e429a9e4f.jpg

Bild von Naomi Campbell und Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) wusste anfangs nicht, dass sie für Burberry mit Naomi Campbell (44) arbeiten würde und war völlig von den Socken, als sie von dem Knüller erfuhr.

Die zwei Models zieren die Frühjahrskampagne 2015 des britischen Traditionshauses, das derzeit auf Doppel-Power steht: Kate Moss (40) und Cara Delevingne (22) warben schon vergangenes Jahr gemeinsam für den Duft ‘My Burberry’.

Anfangs wurde Jourdan im Dunkeln darüber gelassen, dass sie gemeinsam mit der Laufsteg-Ikone schlechthin vor die Kamera treten wird, war aber hin und weg, als sie schließlich davon erfuhr. “Es war fantastisch! Ich fragte, wer es sein werde, ob es Cara wäre. ‘Nein, es wird ein sehr britisches Kult-Supermodel’, antworteten sie mir. Ich tippte auf Naomi, doch sie sagten weiterhin, dass sie es mir nicht erzählen dürften. Erst beim Fitting gaben sie zu, dass es tatsächlich Naomi sein werde und da war ich einfach überwältigt”, lächelte sie im Gespräch mit ‘magazine.co.uk’.

“Wir kannten uns schon, aber ich habe nie mit ihr gearbeitet, deshalb war ich super aufgeregt, weil ich nicht wusste, was ich erwarten sollte. Sie war einfach großartig und ich habe so viel gelernt, als ich mit ihr arbeitete.”

Die junge Britin ist für ihr atemberaubendes Aussehen bekannt und stolziert regelmäßig die Catwalks dieser Welt entlang. Auch Mode-Shootings sind ihr nicht fremd und so zierte die Grazie unter anderem bereits Kampagnen von DKNY sowie Balmain und posierte für das Make-up von Yves Saint Laurent.

Während sie es gewohnt ist, von den Top-Fotografen der Branche inszeniert zu werden, knipste sie in der Vergangenheit für ihre Instagram-Fans auch oft und gerne selbst Schnappschüsse von sich. Doch da das Modeln nun mal auch ihr Beruf ist, witzelte sie, dass sie künftig professioneller auf ihrem Social-Media-Account auftreten möchte. “Ich versuche, mich nicht so als Selfie-Queen darzustellen und vielleicht mehr Zeug von der Arbeit hochzuladen, damit die Leute nicht denken, dass ich nur Selfies [bei ‘Instagram?] poste”, lachte Jourdan Dunn, musste dann allerdings zugeben, dass ihre Fans auch in Zukunft nicht auf Selbstporträts verzichten müssen: “Ich habe zu Weihnachten einen Selfie-Stick bekommen. Mein Bruder fragte mich, was ich mir wünschte und ich sagte ihm, dass ich so einen gerne hätte. Also kaufte er mir einen.” © Cover Media

Doppelt gut! Balmain versus Balanciaga

cage dress balmain balenciagaNeulich beim Designerstammtisch:

Olivier Rousteing: „Bonjour Alexander. Schon gehört: Kim und Kanye kommen zu meiner Show.”

Alexander Wang: „Hey there Olivier“. Cool, zu mir auch – mit North West.”

Oliver: “WOW. C’est magnifique. Pass auf: Die XL-Westen kombiniere ich jetzt zu Kleidern im Gitter-Muster und Gitter-Heels.”

Alexander:  “Cool. Pass auf: Das mache ich auch, ok?  Aber Sandalen dazu – du weißt ja: Balenciaga Couture meets Sportswear.”

Olivier: “D’accord – Kim wird es lieben. Ich sag noch Albert Kriemler Bescheid. Der macht den Look für Akris in Weiß – 3 sind ein Trend.”

So ähnlich stellen wir uns manchmal den Austausch unter Designer-Kollegen vor. Hier ist übrigens nicht die Rede von Copy Cats, sondern von dem Phänomen einer Zwillings-Idee: Wie Kinder im Mutterleib wachsen Ideen und Inspirationen in den Köpfen der Designer heran und beeinflussen sich gegenseitig: Great minds think alike – und besuchen zum Beispiel auch die gleichen Stoffmessen.

Und um meine fiktive Konversation zu bekräftigen: Olivier Rousteing sagte in einem Interview mit Fashionista.com über Alexander Wang und seine Rolle als Balenciaga-Designer folgendes:

How do you feel about Alexander Wang’s appointment at Balenciaga? Really happy. I think it’s great, he’s really young, I think he already proved with his brand, what he’s going to do, what his greatest talent is. I think it’s good for Paris to get this new talent. And an American one, too. I think it will be important for the rest of the Parisian houses to understand how they can go [further].”